Kontakt Impressum Datenschutz

web40art.com


AI - Comic - SciFi - Web 4.0 - Art

Blog

 
 

KI zwischen Reality und SciFi  * 14 September 2018

KI zwischen Reality und SciFi
© Anita Steinborn / web40art.com

In der realen Alltagswelt und in der öffentlichen Diskussion ist das Thema "Künstliche Intelligenz" (KI) eher im Zusammenhang mit Computersystemen präsent, die mit Hilfe "intelligenter" Algorithmen und maschinellem Lernen bereits heute viele unserer Lebensbereiche für uns organisieren und steuern und uns sogar auf ganz unterschiedliche, vielfältige Art und Weise in unserem Verhalten beeinflussen oder manipulieren. Aber wie steht´s um das Thema "KI und Bewusstsein"?

 ...mehr » 


 

SciFi im Zeitalter der Digitalisierung  * 12 September 2018

SciFi im Zeitalter der Digitalisierung
© Anita Steinborn / web40art.com

Leben wir schon heute in einer Science-Fiction-Welt? Viele zentrale Themen der Science-Fiction sind längst ein Bestandteil der realen Alltagswelt, insbesondere hinsichtlich der weltweiten Vernetzung über das Internet oder der massenhaften Verwendung von Smartphones. Die Fortschritte in der Medizin sind beachtlich und in der Arbeitswelt erledigen Industrieroboter und Künstliche Intelligenz viele Tätigkeiten für den Menschen, inklusiv den Risiken und Nebenwirkungen. Wie steht es aber um die anderen klassischen Science-Fiction-Themen?

 ...mehr » 


 

Web 4.0 - Versuch einer Definition  * 15 August 2018

Web 4.0 - Versuch einer Definition
© Anita Steinborn / web40art.com

Befinden wir uns schon längst im Zeitalter des "Web 4.0" und keiner hat es gemerkt? Oder traut es sich nur niemand zu sagen? Kann man "Web 4.0" überhaupt definieren? Eine Definition ist längst überfällig, denn das heutige World Wide Web unterscheidet sich bereits deutlich vom "Web 2.0" in seiner Anfangszeit und hat das Entwicklungsstadium des aus dem Jahre 2006 definierten "Web 3.0" längst überschritten.

 ...mehr » 


 

Historischer Rückblick - Kodierungsvarianten  * 25 Juni 2018

Kodierungsvarianten

Das Hauptproblem bei der Kodierung von Textinformationen bestand in der frühen Phase der Computertechnologie darin, dass die verschiedenen Hersteller der Computersysteme, jeweils eigene Kodierungsvarianten entwickelten, die speziell auf die technischen Eigenschaften ihrer Systeme abgestimmt waren.

Die ersten Computersysteme verwendeten bei der Verarbeitung der Daten Zahlenreihen mit einer Länge von 12, 18 oder 36 Bit.

 ...mehr » 


 

Vom Web 3.0 zur Industrie 4.0  * 11 Juni 2018

Vom Web 3.0 zur Industrie 4.0
© Anita Steinborn / web40art.com

Schon seit 2001 fanden jährlich akademische Konferenzen statt, um über das so genannte "Semantic Web" zu diskutieren, das später als Bestandteil eines neuen "Web 3.0" gelten sollte oder oft sogar mit diesem neuen Begriff gleichgesetzt wurde. Zunächst ging es hierbei um eine verbesserte maschinelle Verarbeitung von Webinhalten. Aber auch im Industreisektor interessierte man sich im Zusammenhang mit dem "Internet der Dinge" für diese Technologie. Während sich dort der Begriff "Industrie 4.0" etablierte, konnte sich der Begriff "Web 3.0" in der Öffentlichkeit aber nie so richtig durchsetzen.

 ...mehr » 


 

Echtzeit-3D-Modell einer sich bewegenden Hand  * 08 Juni 2018

3D-Modell bewegende Hand
© Anita Steinborn / web40art.com

Informatiker des Max-Planck-Instituts für Informatik präsentieren auf der Computermesse CEBIT 2018 ein Softwaresystem, das mit Hilfe verschiedener künstlicher neuronaler Netze und einer Laptop-Kamera ein Echtzeit-3D-Modell einer sich bewegenden Hand erstellen kann. Dabei erfasst das System die Bewegungen von Hand und Fingern innerhalb von Millisekunden.

 ...mehr » 


 

Positronen-Emissions-Tomographie (PET)  * 13 Dezember 2017

Kernspin
© Anita Steinborn / web40art.com

In der Hirnforschung suchte man schon immer nach einzelnen Hirnbereichen, die sich ganz bestimmten Hirnfunktionen zuordnen ließen. Es war bekannt, dass es einige Bereiche im Gehirn gibt, die jeweils für eine ganz bestimmte Wahrnehmung zuständig sind, z.B. für das Sehen oder das Hören. Die einfachste Methode, um festzustellen, welche Funktion des menschlichen Geistes zu welchem Hirnbereich gehört, war die Beobachtung von Menschen mit Schädigungen (Läsionen) am Gehirn, etwa durch Verletzungen oder Tumore...

 ...mehr » 


 

KIs und moralisches Verhalten  * 10 November 2017

Moral

In einer Pressemitteilung der Universität Osnabrück, veröffentlicht am 07.07.2017 auf dem Nachrichtenportal "Informationsdienst Wissenschaft" (idw), wird eine Studie vorgestellt, die sich mit der Frage befasst, ob Maschinen bald moralisches Verhalten von Menschen imitieren können.

Link zur Pressemitteilung: https://idw-online.de/de/news677927

 ...mehr » 


 

Inflationsmodell in der Urknallforschung  * 11 August 2017

Urknall

Mit dem Inflationsmodell, demzufolge sich das Universum in den ersten Sekunden seiner Existenz schlagartig aufgebläht hat, versuchen Astronomen grundlegende Probleme der Kosmologie zu erklären. Hierzu ein interessantes Video von "Spektrum.de", einem Online-Angebot der "Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH".

 ...mehr » 


 

Verschränkte Raumzeit  * 11 August 2017

Verschränkte Raumzeit

...dort wo Raum und Zeit keinen Sinn machen...

Interessantes Video von "Spektrum.de", einem Online-Angebot der "Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH".

 ...mehr » 


 
 

Emotionserkennung per Brain-Computer-Interface  * 10 Juli 2017

Emotionserkennung
© Anita Steinborn / web40art.com

In einer Pressemitteilung des "Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO", veröffentlicht auf dem Nachrichtenportal "Informationsdienst Wissenschaft" (idw), wird über eine Live-Demonstration zur Emotionserkennung per Brain-Computer-Interface berichtet, die auf dem BMBF-Zukunftskongress "Technik zum Menschen bringen" am 26. und 27. Juni 2017 in Bonn erstmals vorgeführt wurde.

Link zur Pressemitteilung: https://idw-online.de/de/news677961

 ...mehr » 


 

Fraktale  * 09 Juni 2017

Fraktale
© Anita Steinborn / web40art.com

In der Natur sind viele Dinge unregelmäßig geformt. Mit Hilfe der klassischen Geometrie lassen sich Objekte, wie z.B. ein Würfel, eine Kugel, ein Zylinder oder eine Pyramide exakt beschreiben. Mit Hilfe der fraktalen Geometrie lassen sich die unregelmäßig geformten Strukturen in der Natur beschreiben. Das Wort "fraktal" stammt von dem lateinischen "Fraktus", was soviel bedeutet wie gebrochen, zerklüftet, unregelmäßig.

 ...mehr » 


 

Unsere acht oder neun Planeten - Größen - Abstände  * 08 Juni 2017

Sonnensystem

Die Sonne wird von 9 Planeten umkreist. Das sind der Reihenfolge nach (von der Sonne aus gesehen): "Merkur", "Venus", "Erde", "Mars", "Jupiter", "Saturn", "Uranus", "Neptun", "Pluto". Die Erde ist also der 3. Planet. Der Größenunterschied zwischen der Sonne und den Planeten, aber auch zwischen den einzelnen Planeten selbst, ist enorm. Gleiches gilt für die Abstände zueinander.

 ...mehr » 


 

KI-Smartphone-Kameras und Emotionserkennung  * 06 Juni 2017

KI-Smartphone-Kameras und Emotionserkennung
© Anita Steinborn / web40art.com

Auf Google´s Entwicklerkonferenz "Google I/O 2017" wurden neue KI-Anwendungen für den Endverbraucher präsentiert, wie etwa "Google Lens", eine Funktion für Smartphone-Kameras, die auf dem Display Zusatzinformationen zeigt. Um Gesichts- oder Emotionserkennung ging es dabei aber nicht, ein Thema für das sich jedoch immer mehr Anbieter von Video-Überwachungssystemen interessieren.

 ...mehr »